Aktuelle Lage am Finanz­markt

Seit kurzem liegen die Ergebnisse der Landtagswahlen vom 13. März vor und man kann feststellen, dass die politische Landschaft erheb­li­chen Veränderungen unterworfen ist. Die Etablierung der AfD in allen drei Landtagen mit teilweise spektakulären Stimmanteilen spiegelt die Unzufriedenheit vieler Bürger wider. Es bleibt abzuwarten, inwieweit diese neue Konstellation in den Landtagen zu einer Veränderung der bestehenden sozialen Sicherungssysteme beitragen wird.

Am Kapitalmarkt spielt die EZB weiterhin die Karte des billigen Geldes und flutet die Märkte mit massiver Liquidität, um die wirtschaft­li­chen Rahmenbedingungen für Wachstum weiterhin zu fördern. Auf Anlegerseite werden jedoch hierdurch die Probleme immer erheb­licher. Die nun schon lange anhaltende Niedrigzinsphase zwingt zu einem Umdenken in der Anlagestrategie, sofern man positive Ren­di­ten erzielen möchte.

Eine breite Diversifikation des Vermögensportfolios zur Risikominimierung ist zunehmend notwendig. Diejenigen, welche sich jedoch mit dem Gedanken tragen, in Sachwerte wie Immobilien zu investieren, können sich gerade wie im Schlaraffenland fühlen, was die Ent­wick­lung des Zinsniveaus anbelangt. Noch nie war es so günstig, Darlehen zu erhalten. So ergeben sich aus dem Niedrigzinsumfeld auch durch­aus sehr attraktive Chancen im Hinblick auf Vermögensbildung durch Sachwertinvestitionen.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserem Beratungsservice in allen Fragestellungen zum Thema strategische Vermögensplanung. Sprechen Sie uns an!

 

Herzlichst Ihr

Bernhard Stammler