Berufsunfähigkeit

Sichern Sie Ihr größtes Vermögen ab: Die Arbeitskraft

Die nächste Stufe: Aus Arbeits- wird Berufsunfähigkeit Bei einer Berufsunfähigkeit entstehen im Bedarfsfall erhebliche Versorgungslücken. Gerade wenn noch größere Verpflichtungen, wie z. B. eine Immobilienfinanzierung zu bedienen sind, reicht das verminderte Einkommen oft nicht mehr aus und schmerzliche Entscheidungen müssen getroffen werden. Auch für Mitglieder von berufsständischen Versorgungswerken ist diese Thematik von großer Bedeutung. Grundsätzlich ist die Ver­sor­gungs­­situation hier zwar eine etwas bessere, aber vielen ist z. B. nicht bewusst, dass ein Leistungsbezug an die völlige Aufgabe der beruf­lichen Tätigkeit geknüpft ist. Eine Leistung bei teilweiser Berufsunfähigkeit ist nicht möglich. Sorgen Sie also vor und schützen Sie sich gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit (BU). Individuelle Konzepte und Gestal­tungs­­möglichkeiten ermöglichen eine konkrete Anpassung an Ihre persönliche Situation (z. B. ist die Vereinbarung eines ver­min­der­ten Start­beitrags für Berufseinsteiger oder die Vereinbarung eines steueroptimierten BU-Konzeptes möglich). Auch dem Umstand, dass im Berufsunfähigkeitsfall in der Regel keine oder nur noch geringe Mittel für die Altersvorsorge zur Verfügung stehen, kann Rechnung getragen werden. Durch die Vereinbarung einer sogenannten Berufsunfähigkeitszusatzversicherung kombinieren Sie einen Altersvorsorgetarif mit einer BU-Absicherung. In dieser Konstellation kommt im Leistungsfall nicht nur die vereinbarte BU-Rente zur Auszahlung, sondern die Versicherungsgesellschaft übernimmt auch die Beitragszahlung für den Baustein zur Altersvorsorge. Auch die Tatsache, dass sich die Einkommenssituation und damit der Absicherungsbedarf im Laufe eines Berufslebens in der Regel ver­ändert, sollte berücksichtigt werden. Einige Gesellschaften bieten hier Erhöhungsoptionen an, die ohne erneute Gesundheitsprüfung aus­geübt werden können, wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt (größere Einkommenssprünge, Heirat, Immobilienerwerb etc.) – so bleibt ihr Versicherungsschutz flexibel. In diesem Zusammenhang ist eine gründliche Analyse der persönlichen Situation und der in Frage kommenden Tarife unabdingbar, um eine passende Absicherung zu realisieren.